Kings of the Road

A traveling projection-equipment mechanic works in Western Germany along the East-German border, visiting worn-out theatres. He meets with a depressed young man whose marriage has just broken up, and the two decide to travel together.

Deutsch

Seit zwei Jahren fährt Bruno mit seinem alten Möbelwagen, in dem er gleichzeitig wohnt, auf Nebenstraßen entlang der Grenze zur DDR und repariert Kinoprojektoren. Durch Zufall trifft er auf Robert, der versucht hat, sich das Leben zu nehmen. Bruno nimmt ihn mit und so machen sie sich gemeinsam auf eine Reise durch die unbekannte deutsche Provinz. Weder die Landschaft noch die Menschen, auf die Bruno und Robert treffen, entsprechen dem typischen Deutschlandbild. Im Lauf der Zeit ist ein poetisches Roadmovie, voller ungewöhnlich schöner, suggestiver Bilder – ein technisch einzigartig gemeistertes „Kino im Kino“.

Dieser Film aus Wim Wenders wichtigster Schaffensperiode war 1976 in Cannes für die Goldene Palme nominiert und gewann 1977 den Deutschen Filmpreis als bester Film.